Veröffentlicht auf 9. April 2019

Am „Palmsonntag“ vor fast 2000 Jahren gab es in Jerusalem eine Spontandemo: Tausende gingen auf die Straße, um Jesus Christus hochleben zu lassen. Wenige Tage später schrien die Menschen: „Kreuzige ihn“.  So sind wir Menschen heute so, morgen anders. Und die Geschichte geht weiter:  Jesus isst dann bei einem Freund zu Abend, während eine stadtbekannte Prostituierte mit teuerstem Parfum Jesu Füße salbt. Das wiederum regt Judas dermaßen auf, dass Jesus ihn zurechtweisen muss. An diesen Beispielen möchte ich zeigt, was oberflächliche Begeisterung bzw. tiefgegründeter Glaube mit uns macht! 

 

Bild: majacvetojevic / Pixabay.com

Bild: majacvetojevic / Pixabay.com

Tiefgegründeter Glaube (Johannes 12, 1-13)

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Jörg Hartung

Repost0

Veröffentlicht auf 1. April 2019

Ich liebe es in der Einsamkeit am Meer zu sitzen (wie hier auf Fehmarn). Dort komme ich zur Ruhe, kann meine Gedanken laufen lassen, und finde in der Stille zu Gott, ruhe dort aus und tanke neue Kraft. Wie können wir mitten in unserer reizüberfluteten Umwelt zu einem Lebensstil finden, der eine regelmäßige Stille vor Gott kennt?  In meiner Predigt nenne ich 4 grundlegende Verhaltensmuster.

 

Bild: Jörg Hartung - Auf Fehmarn

Bild: Jörg Hartung - Auf Fehmarn

Stille vor Gott als Lebensstil

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Jörg Hartung

Repost0

Veröffentlicht auf 11. März 2019

Antoine de Saint-Exupéry sagt in seinem Buch "Der kleine Prinz": "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“  So sagt es auch die Bibel - ermutigt sie uns doch immer wieder dazu, erleuchtete „Herzensaugen“ zu bekommen und zu behalten. Wie es geht ist Inhalt meiner Predigt.

Foto: PhotoMix-Company - 317 / pixabay.com

Foto: PhotoMix-Company - 317 / pixabay.com

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Jörg Hartung

Repost0

Veröffentlicht auf 5. März 2019

Wo wir Gott in der Stille begegnet sind (vgl. Predigt vom 3.3.19) geschieht etwas. Es beginnt ein Dialog mit Gott im Reden und Hören. Mitten in dieser Stille offenbart sich Gott uns. Ich möchte aus der Fülle der Möglichkeiten 10 Dinge herausgreifen, was in dieser Stille vor Gott, im Hören auf ihn, geschieht.

Bild: geralt / pixabay.com

Bild: geralt / pixabay.com

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Jörg Hartung

Repost0

Veröffentlicht auf 28. Februar 2019

Kennen Sie das:  Sie rufen in einer Firma an, um eine Auskunft zu bekommen. Eine Hotline leitet sie durch drücken verschiedener Tasten am Telefon weiter, bis zu einem Kundenmitarbeiter. Da ist natürlich besetzt, und Sie werden mit Musik „eine kleine Nachtmusik“ (o.ä.) vertröstet, warten und warten bis nach einiger Zeit eine Stimme kommt: „Es tut uns leid, aber alle Leitungen sind besetzt, haben sie noch etwas Geduld, oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder“.  Das kann ordentlich ärgern. Vor allem dann, wenn es sich im Zeitalter der Flatrates um kostenpflichtige Servicenummern handelt.

 

Die gute Botschaft lautet: Gott ist da, hat Zeit für uns. Bei ihm gibt es keine Warteschleifen. Wie können wir Gott in der Stille begegnen. Darum geht es in dieser Predigt.

Foto: Free-Photos / Pixabay.com

Foto: Free-Photos / Pixabay.com

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Jörg Hartung

Repost0

Veröffentlicht auf 12. Februar 2019

Christsein könnte so einfach und normal sein - ist es auch, wie ein Lebensbild über Barnabas illustriert. 

 

Bild: Conmongt / pixabay.com

Bild: Conmongt / pixabay.com

Barnabas - ein Lebensbild

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Jörg Hartung

Repost0

Veröffentlicht auf 12. Februar 2019

Nein, vorbildlich war es nicht, dass der Fußballspieler Ribery vor kurzem ein vergoldetes Steak mit Kosten von 1.200 € verspeiste - das ist eher abstoßend!  Was kennzeichnet denn Vorbilder, denn wir alle benötigen richtige und vor allem gute Vorbilder.  Der Apostel Paulus nennt uns 2 vorbildliche Menschen: Timotheus und Epaphroditus (Philipper 2, 19-30) - an ihnen sehen wir, was es heißt Vorbild zu sein, oder zu werden.

Predigt am 10.2.19:  Vorbilder braucht der Mensch (Philipper 2, 19-30)

Vorbilder braucht der Mensch

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Jörg Hartung

Repost0

Veröffentlicht auf 29. Januar 2019

Hand auf’s Herz - geht Ihr Gebet auch oft so: „Gott,  Bitte… , Bitte… , Bitte…; Danke - Amen?“ Ich kenne solche Zeiten, in denen mein Gebet einem „Wunschautomaten“ gleicht: Münze (sprich: Gebet) oben hinein; Produkt unten heraus. Aber oft kommt nicht das gewünschte Produkt heraus; irgendetwas läuft hier schief. Jesu erklärt seinen Jüngern, wie wir beten sollen, und das hat mit einem „Wunschkonzert“ nichts mehr zu tun. Sie werden überrascht sein, was Jesus sagt, und wie einfach doch letztlich Gebet ist.

Bild: geralt / pixabay.com

Bild: geralt / pixabay.com

Gebet - aber wie?

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Jörg Hartung

Repost0

Veröffentlicht auf 21. Januar 2019

Das mit dem Vertrauen ist so eine Sache. Wie es gehen kann, illustriert uns ein Abschnitt aus der Bibel aus Matthäus 14, 13-33.  Die Jünger erleben einen ganz normalen Alltag mit Jesus Christus und werden immer wieder herausgefordert, IHM zu vertrauen. Zugegeben: Mehrere tausend Menschen mit Nahrung zu versorgen, und mitten in der Nacht bei stürmischem Wetter zu erleben, wie Jesus Christus ihnen auf dem Wasser entgegenkommt - das sind schon besondere Herausforderungen. Und Wasser hat bekanntlich keine Balken - so erlebte es Petrus, als er vertrauensvoll Jesus auf dem Wasser entgegenging und doch war sein Vertrauen viel zu schwach - er ging unter.   Vertrauen wagen mitten in den Herausforderungen, die das Leben an uns stellt - aber wie?  8 Aussagen dazu in meiner Predigt.

Bild: marcisim / pixabay.com

Bild: marcisim / pixabay.com

Vertrauen wagen

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Jörg Hartung

Repost0

Veröffentlicht auf 15. Januar 2019

Wer möchte sich nicht gern beschenken lassen? Gott beschenkt uns mit vielen Dingen. 10 davon beschreibt uns die Bibel im Epheserbrief. Wer sie annimmt, ist buchstäblich überreich beschenkt!

Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de

10 Geschenke von Gott

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Jörg Hartung

Repost0