Veröffentlicht auf 27. Juni 2020

Wer kennt sich nicht: Anfechtungen, Zweifel, Versuchungen? Sie gehören zum Leben des Christen einfach dazu. Hören sie denn nie auf? Und was will Gott damit bezwecken? Warum bleibt Glaube immer wieder angefochten?  Die Predigt beleuchtet diese Fragen und gibt Tipps, wie wir mit Anfechtungen umgehen können.

Bild: Gerd Altmann / Pixabay.com

Bild: Gerd Altmann / Pixabay.com

Anfechtungen, Zweifel, Versuchungen - hört das denn nie auf? (Jakobus 1, 2-15)

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Jörg Hartung

Repost0

Veröffentlicht auf 20. Juni 2020

Wer kennt sie nicht die „Stürme im Leben“. Sie kommen oft wie aus dem Nichts, und bringen uns eine Menge Schwierigkeiten. Gerade in diesen Monaten erleben wir eine schwierige Zeit, und keiner weiß, wann sie endet, und was noch auf uns zukommt. Jemand sagte einst:  “Wenn Dir das Wasser bis zum Hals steht, dann lass den Kopf nicht hängen”.    Wo kommt uns Hilfe her, wenn wir drohen unterzugehen? Und vor allem WIE kann uns geholfen werden?  Meine Predigt gibt anhand des mutmachenden Bibeltextes Antworten.

Bild: J. Plenio /Pixabay.com

Bild: J. Plenio /Pixabay.com

Stürme im Leben (Markus 4, 35-41)

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Jörg Hartung

Repost0

Veröffentlicht auf 13. Juni 2020

So erlebte es Petrus, als er glaubensmutig Jesus auf dem Wasser entgegenging. Allein dass er dieses Glaubenswagnis einging, spricht für ihn. Dann kommt das „ABER“ - sein Vertrauen ist viel zu schwach, und er droht zu versinken, wäre da nicht Jesu ausgestreckte Hand.  Vertrauen wagen - auch wenn es völlig unlogisch erscheint? Wo beginnt Vertrauen, und wo hört es auf? Kann man sich darin einüben, Vertrauen zu lernen? Und was haben Glauben und Vertrauen gemeinsam - wo bedingen bzw. ergänzen sie einander? Das alles ist Inhalt meiner Predigt.

 

Bild: Marcos Marcos Mark / Pixabay.com

Bild: Marcos Marcos Mark / Pixabay.com

Vertrauen wagen - Wasser hat keine Balken

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Jörg Hartung

Repost0

Veröffentlicht auf 7. Juni 2020

Wer ohne Sünde ist - der werfe den ersten Stein“ - dieses Wort von Jesus Christus ist zum Meilenstein gelebter Liebe und Gnade geworden!  Es steht konträr zu dem, was die damalige religiöse Führung lehrte, und wird bin heute kontrovers diskutiert: Muss den Bestimmungen Gottes genüge getan werden, oder gilt bei Gott das Prinzip „Gnade vor Recht“?  Meine Predigt wagt dazu einige Antworten.

Bild: Alexas Fotos / Pixabay.com

Bild: Alexas Fotos / Pixabay.com

Gnade vor Recht - Jesus und die Ehebrecherin (Johannes 8, 1-11)

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Jörg Hartung

Repost0