Predigt am 17.11.19: Ein verpfuschtes Leben wird neu (Matthäus 9, 9-13)

Veröffentlicht auf 10. November 2019

Sabine (Name geändert) ist am Ende. Mit Kokain und Alkohol betäubt sie ihr Leben, das längst nicht mehr lebenswert ist. Sie arbeitet in einer Kneipe und hat den Tag zur Nacht gemacht. Geregeltes Essen und geregelte Beziehungen gibt es schon lange nicht mehr. Zu ihren gläubigen Eltern hat sie den Kontakt abgebrochen, denn sie schämt sich für ihr Leben. Einst sah alles so gut aus, und der klare Weg des Glaubens wurde beschritten. Aber falsche Menschen zur falschen Zeit brachten sie davon ab - und nun, nach Jahren, schaut sie zurück auf den Trümmerhaufen ihres Lebens. Immer wieder denkt sie an Selbstmord, bis es einen erneuten Kontakt zu Jesus Christus gab.  Jesus Christus, Spezialist darin, verpfuschte Leben neu zu machen - so dass leidenschaftliches Leben und leidenschaftlicher Glaube beginnen kann!

Bild: Gerd Altmanns / Pixabay.com

Bild: Gerd Altmanns / Pixabay.com

Matthäus - ein verpfuschtes Leben wird neu

Geschrieben von Jörg Hartung

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post