Predigt am 9.9.18: Gesunde Abgrenzungen - gesundes Leben! (dargelegt am Beispiel von Nehemias Mauerbau)

Veröffentlicht auf 28. August 2018

Wer ständig zu viel tut, immer für andere da sein will, sich selbst schnell verliert, oder einfach keine Grenzen zum eigenen Schutz setzten kann, droht krank zu werden.  Wir wichtig es ist, in gesicherten Grenzen leben, denken und fühlen zu können zeigt uns ein Beispiel aus dem alten Testament. Das Volk Israel durfte nach seiner Deportation wieder zurück nach Jerusalem.  Weil sie Stadt nicht befestigt war, konnten die Menschen nicht in Sicherheit leben. Aus diesem Grund ließ der Stadthalter Nehemia die Stadtmauer erneuern. Wie er das tat, daraus lassen sich Prinzipien für eine gesunde Abgrenzung ableiten.

Geschrieben von Jörg Hartung

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post